Wenn die dritten Zähne nicht mehr halten – einfach beheben!

Die dritten Zähne können ja ganz schön Probleme bereiten. Zum einen wenn  Zahnfleisch und Kieferknochen schwindet, zum anderen auch wenn die Kieferknochen hart werden.

Wichtig: diese Härte beschleunigt auch den Zahnfleisch und Kieferknochenschwund. Denn in harten Geweben ist der Stoffwechsel sehr vermindert. Sowohl in Weichteilen als auch in Knochen.

Ursache können Druckstellen sein, doch besonders der fehlende “spielende” Rhythmus von Druck und Entspannung, was bei einem eigenen Gebiss Motor der Versorgung und Motor der Elastizität spielt die Hauptrolle.

Natürlich kommen auch öfters kleine Kerne oder Brotsamen unter die Prothese, was zu Entzündungen führt. Ebenso Nahrungsmittelreste die zu lange unter der Prothese lagern sind Entzündungsursachen.

Mängel bzw. Fehler beziehungsweise Mängel in der Ernährung sowie Verletzungen können ebenso Ursache sein.

Die Lösung:

Die Modelation, das wieder weich und elastisch machen von Knochen und Zahnfleisch wirkt Wunder. Oft reichen dazu 20 – 30 Minuten mittels der Schneidermethode. Die Kiefer werden wieder weich, elastisch und “saftig”. Dadurch wird der Saugeffekt verbessert.

Dass dieses wieder lebendig machen des Gewebes im Mund Wohlbefinden, Atmung, Herztätigkeit und einiges anders über das Energiesystem verbessert ist ein wunderbarer Nebeneffekt.

Dass die Prothesen wieder viel besser bis sehr gut halten ist die ursprünglich gewünschte Verbesserung.  Und das hebt die Lebensqualität bedeutend an.

Das habe ich immer dann gemacht wenn die Zahnärzte keine Lösung gefunden haben. Also erweitern natürliche Methoden die Möglichkeiten der Schulmedizin sehr zum Wohle der betroffenen Menschen!

Aufrufe: 6

Ein Gedanke zu „Wenn die dritten Zähne nicht mehr halten – einfach beheben!“

Kommentare sind geschlossen.